Diagnostik

Welche Diagnostik wird in der Regenbogenschule durchgeführt?

  • AO-SF- Diagnostik

        Diese sprachspezifische Diagnostik, ergänzt durch weitere Erhebungen in wichtigen Entwicklungsbereichen, wird bei der Überprüfung im                    Rahmen der AO-SF- in der Regel im Kindergarten (bei Seiteneinsteigern in der Schule) durchgeführt.

  • Eine umfängliche Eingangsdiagnostik in allen bedeutsamen Entwicklungsbereichen findet nach der Einschulung Auf dieser Grundlage aktueller Diagnostikergebnisse werden die Fördermaßnahmen im Unterricht und in der Therapie abgeleitet und in einer Förderplanung für jedes Kind individuell dokumentiert. Die Förderplanung ist Gegenstand bei den Elterngesprächen.
 
  • Eine begleitende Diagnostik (Prozessdiagnostik) wird über das gesamte Schuljahr hinweg – auch im Schriftspracherwerb- durchgeführt.

         Auf dieser Grundlage empfehlen wir die weitere Förderung in der Regenbogenschule oder die Rückschulung in die wohnortnahe Grundschule          (vgl. Rückschulung)

 

Schmitt, K./Weiß, P.: Sprach- und Kommunikationsverhalten der Lehrkraft als Mittel unterrichtsimmanenter Sprach- und Kommunikationsförderung. In: Grohnfeldt, M. (Hrsg.): Lehrbuch der Sprachheilpädagogik und Logopädie. Band 5; Stuttgart 2004, Kohlhammer Verlag; S. 167 – 179