Sprachheilpädagogische Beratung in der Regenbogenschule

Freitags in der Zeit von 8.15h – 9.00h steht die Schulleiterin Frau Düllmann für Beratungsanliegen zur Verfügung.

Bitte rufen Sie dazu im Sekretariat der Regenbogenschule (05242/968820) an.

Telefonische Beratung

In der Regenbogenschule gibt es das Angebot einer individuellen, telefonischen Beratung für Eltern, Grundschulkollegen und Sonderpädagogen.

 Für Beratungsanliegen

  • der schulischen Förderung von Kindern mit sprachlichem Unterstützungsbedarf im mündlichen und/oder im schriftlichen Bereich, der über die normale Sprachförderung im Rahmen des Unterrichts hinaus geht.
  • bei sprachlichen Beeinträchtigungen und möglichen Auswirkungen auf die Bewältigung schulischer Anforderungen (Schulanfang insbesondere Schriftspracherwerb, schulische Misserfolge auf Grund sprachlicher Probleme)
  • zur Klärung der Frage, wie Eltern die Sprachförderangebote der Regenbogenschule für ihr Kind in Anspruch nehmen können (Gründe für die Beantragung eines AOSF-Verfahrens)
Aufklappen

Beratungstage vor Ort

Jedes Schuljahr finden innerhalb des ersten Halbjahres (November) 2 Beratungstage in der Regenbogenschule statt.

Die Termine werden zu Beginn des Schuljahres auf der Homepage bekanntgegeben.  Einrichtungen (Kitas, Logopäden etc.) erhalten schriftliche Einladungen.

a) Beratungstag für Fachkräfte (Logopäden, Erzieherinnen, Sonderpädagogen, Heilpädagogen, Grundschulkollegen…)

Dieser Tag bietet einen detaillierten Einblick in das breitgefächerte Angebot der Regenbogenschule durch

  • Hospitationen im sprachheilpädagogischen Unterricht
  • Fachvortrag zur sprachheilspezifischen Förderung durch die Lehrersprache
  • Fachvortrag über das Profil der Schule
  • Austausch über offene Fragen und Anliegen
  • Gespräche mit Eltern der Schule

Der Beratungstag startet um 7.50 Uhr und endet um 12.30 Uhr.
Bitte melden Sie sich dazu unbedingt im Sekretariat an.

b) Beratungstag für Eltern

Eltern, deren Kind bereits im Kindergartenalter einen erhöhten Sprachförderbedarf zeigt, schulpflichtig wird und bereits Logopädie, Sprachheilmaßnahmen durch Komplexleistungen oder Ähnliches erhalten hat, haben an einem  Samstag im November die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Ihrem Kind über den Unterricht und das Konzept der Schule zu informieren. 

Dieser Tag bietet einen intensiven Einblick in das breitgefächerte Angebot der Regenbogenschule durch

  • Hospitationen im sprachheilpädagogischen Unterricht
  • Fachvortrag über das Profil der Schule
  • Austausch über offene Fragen und Anliegen z.B. über sprachliche Beeinträchtigungen und Leselehrgang, wer kann das Angebot der Regenbogenschule nutzen? Wie wird ein AO-SF-Verfahren eingeleitet?
  • Außerdem stehen noch Eltern unserer Schule für Beratungsanfragen zur Verfügung

 

Der Tag startet um 8.35 Uhr und endet um 12.30 Uhr. Sie können Ihr Kind mitbringen.

Bitte melden Sie sich unbedingt im Sekretariat an.

Ein unterstützendes Angebot bei der Frage nach dem besten Förderort für Ihr Kind bietet der Flyer der dgs e.V. Rheinland/Westfalen Lippe  (Hyperlink)

Aufklappen