Aktueller Stand 07.05.20

Aktueller Stand 07.5.2020 zur Wiederaufnahme des Unterrichts in der Regenbogenschule

 

Seit dem 07.05.2020 besuchen die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 4 wieder unsere Schule. Die Schüler*innen haben sich prima verhalten und sich an die Sicherheits-und Hygieneregeln gehalten. Alle Kinder haben sich sehr gefreut, endlich wieder in der Schule sein zu dürfen.

Laut Schulministerium sollen alle Schülerinnen und Schüler dann ab dem 11.05.2020 in einem rollierenden Verfahren tageweise die Schule besuchen.

Auf Grund der Beförderungssituation ( 2 Schüler pro Bulli) können wir in der Regenbogenschule voraussichtlich ab Donnerstag, den 14.05.20 mit dem Wiedereinstieg  einzelner Klassen anfangen. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Nasen-Mund-Maske mit für die Bullifahrt und für den Weg innerhalb der Schule. Im Unterricht besteht keine Maskenpflicht. 

Erfreulicherweise können auch einige Eltern ihre Kinder bringen und abholen. Das trägt dazu bei, dass jedes Kind 1mal pro Woche, die Schule besuchen kann.

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Landesregierung NRW hat beschossen, dass in einem schrittweisen Verfahren alle Schüler und Schülerinnen an einem Tag in der Woche beschult werden.

Die Abstandsregeln von 1,5 m müssen eingehalten werden, weshalb die Klassen in 2 Lerngruppen aufgeteilt werden. So sind nie mehr als 8 Kinder gleichzeitig in einem Klassenraum.

Auf Grund der Abfrage an die Eltern nach Beförderungsmöglichkeiten und der Notwendigkeit nach einem Platz in der OGS, der Anzahl der Bustouren und der Aufteilung der Klassen haben wir einen Beschulungsplan erstellt. Alle Kinder sind 1mal pro Woche in der Regenbogenschule. Die Kinder fahren nach dem Unterricht, der jeden Tag um 11.30 Uhr endet, nach Hause oder sie besuchen die OGS.

Sollte Ihr Kind akut krank sein, muss das Kind zu Hause bleiben. Bitte melden Sie Ihr Kind – wie sonst auch- im Sekretariat ab.

Sollte Ihr Kind eine chronische Erkrankung haben und es durch den Schulbesuch gefährdet sein, schreiben Sie bitte der Klassenlehrerin eine kurze Entschuldigung.

  • Wir informieren Sie über die Homepage, wann der Unterricht sicher für Ihr Kind wieder beginnt
  • Wir benachrichtigen Sie telefonisch über die Beförderungszeiten
  • Sie erhalten einen Beschulungsplan, damit Sie wissen, an welchen Tagen Ihr Kind bis zu den Sommerferien die Schule besucht.

 

Parallel zum Unterricht wird es weiterhin die Notfallbetreuung geben. Um die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen zu können, ist weiterhin ein Antrag und eine Arbeitgeberbescheinigung notwendig.

Bei der Notfallbetreuung gelten folgende Zeiten

8.00 -15.45  Uhr   ( Mittagessen findet in der OGS statt)

8.00 -15.00  am Freitag

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage. Tagesaktuell gibt es immer wieder Änderungen, deshalb ist es wichtig, gut informiert zu sein.

Es grüßt Sie herzlich aus der Regenbogenschule

Anette Düllmann-Kessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sonstige Beiträge

Aktueller Stand 07.05.20

Aktueller Stand 07.5.2020 zur Wiederaufnahme des Unterrichts in der Regenbogenschule   Seit dem 07.05.2020 besuchen die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 4 wieder unsere Schule. Die Schüler*innen haben sich prima

Wiederbeginn des Unterricht ab dem 07.05.20

Die offiziellen Angaben zur Wiederaufnahme des Unterrichts liegen nun vor. In der kommenden Woche starten die Schüler*innen der Jahrgangsstufe 4 mit dem Unterricht und werden am Donnerstag (07.05.20) und am

Montag, den 04.05.20 KEIN Unterricht!!!

Der Unterrichtsstart für Schüler*innen der Jahrgangsstufe 4 am 04.05.20 ist durch Vorgaben des Bildungsministeriums auf den 07.05.20 verschoben worden. In welcher Weise und mit welchen Jahrgängen wir dann starten werden,

Aktuelle Informationen zur Notfallbetreuung 27.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, ab dem 27.04.2020 wird die Anspruchsberechtigung für die Betreuung in der Nottfallgruppe erneut erweitert. „Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul-

Aktueller Stand 22.04.2020

Neue Information: Die Berechtigung zur Teilnahme an der Notbetreuung wird ausgeweitet! – Alle Schulen in NRW bleiben weiterhin bis zum 03.05.20 geschlossen.   Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, das Land NRW